Menu
0
Gratis bezorging vanaf €75
Bestellen per fles mogelijk
500+ wijnen in top segment

Thillardon

Thillardon Chenas les Carrieres 2018
Thillardon

Chenas les Carrieres 2018

Ein sehr eleganter Beaujolais-Wein. Die Reinheit der Trauben ist erstaunlich. Di..
€24,95
Thillardon Moulin a Vent 2017
Thillardon

Moulin a Vent 2017

Aus dem Teil von Moulin-à-Vent, der an Chénas grenzt, ist dies ein leichter St..
€27,95
Thillardon Chenas les Blemonts 2017
Thillardon

Chenas les Blemonts 2017

Wie alle anderen Weine der Brüder Thillardon verdoppelt auch der Chénas Les Bl..
€28,95
Thillardon Chenas Les Chassignol 2017
Thillardon

Chenas Les Chassignol 2017

Lassen Sie sich von den Aromen dieses Chénas Chassignol verführen, wobei der S..
€37,95
Paul Henri Thillardon ist mit 34 Jahren einer der jüngsten Winzer im Beaujolais. Zusammen mit seiner Schwester Aude (Büro) und den Brüdern Jean Babtist (Weinberg) und Charles (Mitgesellschafter) bewirtschaftet er ein 12 Hektar großes Weingut im Weindorf Chénas. Das Trio mietete seinen ersten Weinberg, den sie organisch anbauten. Als sie 2008 die Parzelle kaufen konnten, wurden sie sofort biozertifiziert. 2012 kauften sie das 'climat' (Weinberg) Chassignol, direkt hinter dem Haus in den steilen Hügeln und haben nun seit mehr als sechs Jahren das biodynamische Zertifikat. Die Terrasse der Domaine Thillardon bietet einen weiten Blick auf die Weinberge von St. Amour und Juliénas. In der Ferne sieht man sogar die Weinberge von Bugey, den Jura und die majestätischen Alpen. Der Boden, auf dem die Gamay-Reben von Paul Henri stehen, ist zwischen 250 und 350 Millionen Jahre alt. Es besteht hauptsächlich aus rosa Granit und Quarz. Einige Parzellen bestehen aus einem tiefbraunen tonartigen Untergrund, der „Manganaise“ genannt wird.
 
Das Beaujolais-Gebiet wird seit langem von beispiellosen Produktionszahlen dominiert. Die ältere Generation versteht nicht, wie es den Jugendlichen gelungen ist, mit Weingütern von 5 bis 15 Hektar Größe und Hektarerträgen von nur 35 Hektoliter zu überleben. Zu „ihrer“ Zeit war der Maßstab viel größer und die Erträge verdoppeln sich oft.
 
Angeregt durch den Erfolg visionärer Winzer wie Jean-Louis Dutraive von Fleurie und Marcel Lapierre von Morgon verbreitet sich die Bio-Arbeit nun rasant. Meist sind es die Jungwinzer, die den Schritt von konventionell zu Bio gehen.
 
Paul Henri stellt durchschnittlich etwa 40.000 Flaschen pro Jahr her. Das scheint viel zu sein, aber es ist ein Tropfen auf den heißen Stein der Gesamtproduktion im Beaujolais-Gebiet von schlampigen 190.000.000 Flaschen, viele Nullen! Paul Henri selbst sagt, dass er 98% der Zeit im Weinberg und nur 2% im Keller arbeitet. In der Vergangenheit wurden alle gepflückten Trauben entstielt und bei ca. 20 Grad Celsius vergoren. Seit 2015 werden ganze Trauben in die Gärbottiche gegeben und die Temperatur niedrig gehalten; etwa neun Grad. Dadurch wird die Gärung so langsam, dass die Frucht schön im Wein erhalten bleibt. Der Chénas von Thillardon ist daher kein großer, robuster Wein, sondern eher schlank, raffiniert und elegant.
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00
Kostenloser Versand wenn Sie noch €45,00 zusätlich bestellen

Product filters

Preis
Min: €0
Max: €40
Winzer
Ausbau